Loading...

VORTRÄGE

VORTRÄGE2018-08-22T20:14:41+00:00

Kabarettistische Vorträge

Sebastian Schnoy steht für Unterhaltung mit Niveau und ist ein leidenschaftlicher Trommler für die europäische Einigung.

Als Autor von drei Spiegel-Bestsellern, die sich auf humorvolle Art dem Thema Geschichte nähern, schöpft Schnoy aus einem reichen Fundus, um für das Thema Ihrer Veranstaltung das Passende zu finden.

Ob Globalisierung, Geld oder Großmacht – stets liefert der Kabarettist witzige und erhellende Querverbindungen in die Geschichte.

Er präsentiert kabarettistische Vorträge mit Auszügen aus seinen Soloprogrammen. Bei Bedarf geht er auf die thematische Ausrichtung Ihrer Veranstaltung ein. Auch als Moderator steht er Ihnen für Ihre Veranstaltung zur Verfügung.

Sebastian Schnoy wird regelmäßig gebucht für

  • Kongresse
  • Fortbildungen
  • Tagungen
  • Incentives
  • Veranstaltungen von Unternehmen, Städten, Vereinen, Verbänden, Institutionen, Ministerien
  • sonstige Events

Dauer der Vorträge nach Absprache ab 20 Minuten

Diese Vorträge sind buchbar:

„Und plötzlich Demokratie – 70 Jahre Bundesrepublik Deutschland“ – NUR FÜR 2019 BUCHBAR!

Wer schon mal zu Hause etwas provisorisch befestigt hat, kennt den Effekt: Provisorien halten ewig.

So war es auch mit der Bundesrepublik. Unaufgeregt und betulich geriet der Parlamentarismus der Deutschen, überwacht von den Alliierten als Bewährungshelfer. Nur sieben Kanzler und eine Kanzlerin benötigten sie für 70 Jahre (1949 – 2019), während die Italiener im gleichen Zeitraum 25 Präsidenten verschlissen. Sie machen halt alles gründlich, die Deutschen, die Demokratie ebenso wie die Diktatur.

Ein Kabarettprogramm über die Gründe und Abgründe der zweiten deutschen Demokratie.

„Hauptsache Europa! Jetzt erst recht!“

Als in Großbritannien für den Austritt aus der EU getrommelt wurde, durften Übertreibungen nicht fehlen. Angeblich – so hörte man in jedem Pub – habe Brüssel 1980 probiert, in England den Rechtsverkehr einzuführen, übergangsweise nur für LKW.

Das Zusammenwachsen des Kontinents stockt. Sind die Unterschiede in Europa doch zu groß? Beispielsweise zwischen Polen, einem Land das schon mal von allen Nachbarn überfallen wurde, und Deutschland, das schon mal alle Nachbarn überfallen hat.

In seinem kabarettistischen Vortrag fordert Schnoy die Vereinigten Staaten von Europa. Eine Reise zurück in das 20. Jahrhundert wäre viel gefährlicher.

„Von Krösus lernen, wie man den Goldesel melkt“

In seinem humoristischen Vortrag über die Geschichte des Geldes erzählt Sebastian Schnoy von der Kaurimuschel auf den Malediven bis zu den Kurantmünzen in Lydien, die Krösus selbst erfand.

Warum ist Geld für die Wirtschaft so wichtig? Wo sollte seine Macht enden und warum sind alle Versuche, ohne Geld zu leben, am Geld gescheitert? Warum war Krösus so prägend? Welche Rolle muss Geld spielen, damit Geld keine Rolle mehr spielt?

Und was meinte Henry Ford, als er sagte: „Wenn die Menschen das Geldsystem verstehen würden, gäbe es eine Revolution, noch vor morgen früh.“?

„Luther war ein Blogger“

Martin Luther war so modern, dass er sich auch heute problemlos zurechtfinden würde. 500 Jahre vor der Erfindung von Facebook postete er seine Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg.

Sein Einfluss auf unser Leben ist bis heute enorm, selbst das von Atheisten prägte er.

Das Leben soll Buße sein – auch im sozialdemokratischen Ortsverein. Durch die radikale Entfernung jedweder Dekoration in der Kirche hat er unbewusst das Bauhaus vorweggenommen.

Sebastian Schnoys Vortrag ist eine vergnügliche Reise durch das Leben des Reformators Luther und seine Auswirkungen bis heute.

Moderation:

Charmant, unterhaltsam und mit einem intelligenten Augenzwinkern begeistert Sebastian Schnoy durch seine Moderationen. Souverän und gelassen versteht er es, jeder Veranstaltung den passenden Rahmen zu geben.

Sein Wortwitz ist sympathisch, schnell und unschlagbar. Er findet sich in die Stimmung seiner Gäste ein und begleitet sie auf reflektierte und humorvolle Art durch die Veranstaltung. Seine Moderationen sind interaktiv und stets auf hohem Niveau.

Neben Unternehmensveranstaltungen moderiert er auch regelmäßig den Quatsch Comedy Club in Hamburg, Berlin, Düsseldorf und Stuttgart.

Kundenstimmen

Loading...

Referenzen (Vorträge & Moderation):

  • Asklepios Kliniken
  • Brüssel, Hanse office
  • Bbdo, Finanzministerium
  • Bundesfinanzministerium
  • Commerzbank (zusammen mit Jan Hofer, Chefmoderator der Tagesschau)
  • confern Möbeltransportbetriebe
  • Deka Bank
  • DRK
  • EnBW
  • Europa Union
  • Europawoche
  • Freiheitskongress, Weimar
  • Fürstenberg Institut
  • Gastage, Oldenburg
  • Generali
  • Frankfurter Volksbank
  • Hannover Finanz
  • Harry Brot
  • Harzer Tourismusverband
  • Haus des Sports
  • Hochwald Nahrungsmittelwerke
  • Internationaler Frauentag
  • Lions Club Stade
  • Lufthansa
  • Meiko
  • Oldenburgische Landesbank
  • Porsche
  • Roundtable Hamburg
  • Ruppert Immobilien
  • Senatskanzlei Berlin
  • Sparkasse Erzgebirge
  • Versammlung Eines Ehrbaren Kaufmanns (VEEK) in der Elbphilharmonie
  • Volksfürsorge
  • Volks- und Raiffeisenbanken