Loading...

Sebastian_Schnoy_French

Englische Fahne

VORTRÄGE, DIE MOTIVIEREN UND BEGEISTERN!

Sebastian Schnoy bietet Ihnen für Ihre Veranstaltung humoristische Vorträge auf allerhöchstem Niveau. Immer mehr Unternehmen, wie die Commerzbank, Air Berlin oder die LBS, buchen Sebastian Schnoy als Speaker. Bei ihm wird viel gelacht und nachgedacht.

Ob Innovation, nachhaltiges Wachstum oder Kundenkommunikation:
Schnoy steht für verblüffende Bezüge aus Europas Geschichte. Seine History ist „spritzig und anschaulich“ (DIE WELT).

Als Keynote Speaker steht er auf Kongressen für einen humorvollen und positiven Blick auf Europa und seine Chancen. So sorgte er für Unterhaltung und Aha-Erlebnisse beim Fürstenberg Institut, dem Finanzministerium oder das Hanse Office in Brüssel.
Planen Sie ein Unternehmensjubiläum oder eine Mitarbeiterehrung? Eine Roadtour oder eine Gala? Sebastian Schnoy schnürt aus mehreren Soloprogrammen und seinen drei Spiegelbestsellern, einen unterhaltsamen Ritt durch Europas Geschichte, der am besten zu Ihrem Anlass und Thema passt.

>> Weitere Informationen

Sebastian Schnoy auf der Bühne

Irres von Römern und Germanen bis zu Luther.

Von Krösus lernen, wie man den Goldesel melkt. Die Geschichte des Geldes.

Wer hat die Banken erfunden?

Sebastian Schnoy im Fernsehen

Kabarett aus Franken

Sebastian_Schnoy_Videos Markus Lanz

NDR_HP_Sebastian_Schnoy NDR Talkshow

Siebenfacher Preisträger:

  • Hamburger Comedypreis
  • FFN Comedy Award
  • Scharfe Barte
  • Stuttgarter Besen
  • Paulaner Solo
  • Heilbronner Lorbeere
  • Kabarett Kaktus München

Interessantes über Sebastian Schnoy:

– Über 1500 Auftritte für Unternehmen und Theater

– Drei Spiegelbestseller, zuletzt „Von Napoleon lernen, wie man sich vorm
Abwasch drückt.“

– Tourneen durch Deutschland und die Schweiz

– Siebenfach mit Preisen ausgezeichnet

– Viel TV-Erfahrung im Talk / ZDF Markus Lanz, NDR Talkshow, PRO 7 uvm.

– Schnoy kommt für Sie auch nach Hongkong >>

– Multikultierfahren: mit einer Französin verheiratet

– Auftritte auf Wunsch auch in Englisch oder Französisch

Dreifacher Spiegel-Bestseller-Autor:

Sebastian_Schnoy_Buch_1

schnoy_heimat_buch

Sebastian_Schnoy_Buch_1

Sebastian_Schnoy_Buch_Spiegel_Bestsellerliste

Sebastian_Schnoy_Buch_1

Loading...

Nächste Termine

Dez
14
Do
2017
Solo-Kabarett: „Von Krösus lernen, wie man den Goldesel melkt“ @ Bibliothekssaal Oberhaching
Dez 14 um 20:00

Von der irren Jagd nach dem Geld …

„Geld ist mir nicht wichtig“ – Nicolas Berggruen, Milliardär

Wer hatte eigentlich zuerst die Idee, dass es schlauer ist, andere für sich arbeiten zu lassen? Wieso gehört bis heute immer wenigen so viel und vielen so wenig? Wieso ist man selbst stets auf der falschen Seite und wird sich das jemals ändern? Und warum denken die Deutschen heute öfter an Geld als an Liebe?

Sebastian Schnoy zeigt, mit welchen Tricks es Adel, Fabrikanten und Spekulanten in den letzten 3.000 Jahren gelang, sich die Taschen vollzustopfen. Warum sind alle Versuche, ohne Geld zu leben, am Geld gescheitert? Warum war Krösus so prägend? Welche Rolle muss Geld spielen, damit Geld keine Rolle mehr spielt? Und was meinte Henry Ford, als er sagte: „Wenn die Menschen das Geldsystem verstehen würden, gäbe es eine Revolution, noch vor morgen früh.“? Nach diesem Programm verstehen Sie es.

(Die Revolution findet direkt im Anschluss an die Vorstellung statt. Bequeme Kleidung wird empfohlen.)

Dez
15
Fr
2017
Solo-Kabarett: „Hauptsache Europa! Jetzt erst recht!“ @ ALI Theater Tiengen, Waldshut-Tiengen
Dez 15 um 20:00

Sebastian Schnoy 2

„Hauptsache Europa! Jetzt erst recht!“

Als in Großbritannien für den Austritt aus der EU getrommelt wurde, durften Übertreibungen nicht fehlen. Angeblich – so hörte man in jedem Pub – habe Brüssel 1980 probiert, in England den Rechtsverkehr einzuführen, übergangsweise nur für LKW. Das Zusammenwachsen des Kontinents stockt. Großbritannien hat den Brexit beschlossen.

Sind die Unterschiede in Europa doch zu groß? Zwischen Polen, einem Land das schon mal von allen Nachbarn überfallen wurde, und Deutschland, das schon mal alle Nachbarn überfallen hat. Die Schweiz ist nicht nur da die Ausnahme und schaut gern zu, wenn sich andere streiten. Holland wird bald vom Meer verschluckt und in Frankreich löst sich der Staat auf. Kann man Grenzen schließen in der Hoffnung, dass das Leid dahinter bleibt? Klar, sagt der Stammtisch, hat bei der DDR doch auch vierzig Jahre geklappt.

Jetzt braucht es leidenschaftliche Europäer, die den Laden noch retten. Schnoy gehört dazu und Sie hoffentlich auch. Aufklärung ist eine Kulturpflanze, die täglich neu gegossen werden muss, Hass und Dummheit dagegen wachsen wie von selbst. Hast Du einen Opa, dann schick ihn nach Europa war gestern. Alle aufs Deck und ans Ruder, Jung und Alt und vor allem schnell, der Eisberg ist in Sicht!

Dez
16
Sa
2017
Solo-Kabarett: „Von Krösus lernen, wie man den Goldesel melkt“ @ Hägeschmiede, Wangen im Allgäu
Dez 16 um 20:00

Von der irren Jagd nach dem Geld …

„Geld ist mir nicht wichtig“ – Nicolas Berggruen, Milliardär

Wer hatte eigentlich zuerst die Idee, dass es schlauer ist, andere für sich arbeiten zu lassen? Wieso gehört bis heute immer wenigen so viel und vielen so wenig? Wieso ist man selbst stets auf der falschen Seite und wird sich das jemals ändern? Und warum denken die Deutschen heute öfter an Geld als an Liebe?

Sebastian Schnoy zeigt, mit welchen Tricks es Adel, Fabrikanten und Spekulanten in den letzten 3.000 Jahren gelang, sich die Taschen vollzustopfen. Warum sind alle Versuche, ohne Geld zu leben, am Geld gescheitert? Warum war Krösus so prägend? Welche Rolle muss Geld spielen, damit Geld keine Rolle mehr spielt? Und was meinte Henry Ford, als er sagte: „Wenn die Menschen das Geldsystem verstehen würden, gäbe es eine Revolution, noch vor morgen früh.“? Nach diesem Programm verstehen Sie es.

(Die Revolution findet direkt im Anschluss an die Vorstellung statt. Bequeme Kleidung wird empfohlen.)

Dez
22
Fr
2017
Weihnachtskabarett-Gala mit Sebastian Schnoy, Frank Grischek, Marvin Spencer – AUSVERKAUFT – @ KulturSchusterei Barmstedt
Dez 22 um 20:00

Foto Weihnachtskabarett-Gala_hochWeihnachtskabarett-Gala: Lachen bis der Weihnachtsmann kommt!

Die heiligen drei Kabarettisten bieten mehr als vertrocknete Myrrhe und parfümierte Öle

Drei heilige Kabarettisten, die das gesamte Jahr über mit ihren Programmen durch Deutschland touren, folgen ihrem Stern, um sich während der Vorweihnachtszeit zu einer gemeinsamen Kabarett-Gala in ihrer Heimat zu versammeln. Die Spezialisten für bösen Humor lassen kein Thema aus. Wer politisches Kabarett mag, wird den Abend genauso genießen wie all jene, die über das Leben am liebsten lachen wollen. Denn Humor ist das Einzige, was immer hilft. Die Top-Kabarettisten Sebastian Schnoy, Frank Grischek und Marvin Spencer präsentieren ihre besten Nummern und beantworten die Frage: Gibt es 2017 überhaupt einen Grund zu feiern? Und wenn ja, mit wem? Hauptsache wir sind zusammen.

Dez
30
Sa
2017
Mixed-Show – Norderney-Special: Köslings Komedy Klub @ Haus der Insel, Norderney
Dez 30 um 20:00

Foto: Nik Steinke

Norderney-Special: Köslings Komedy Klub ist reif für die Insel

Comedy, Kabarett, Zauberei und Artistik mischen die Lachmuskeln auf

Zum Jahresende verspricht Kabarettist und Zauberer Marcel Kösling den Bewohnern und Gästen Norderneys zwei Stunden beste Unterhaltung. Zwischen Weihnachtsstollen und Silvesterböllern präsentiert er „Köslings Komedy Klub“. Am 30. Dezember 2017 führt der Hamburger ab 20 Uhr durch die Show und holt nach und nach seine Kollegen auf die Bühne: Zusammen mit Sebastian Schnoy, Jens Ohle und Marvin Spencer garantiert er im Haus der Insel (Am Kurtheater 1, 26548 Norderney) höchste Strapazen für die Lachmuskeln.

Kabarettist Sebastian Schnoy braut mit seinem Witz und „untrüglichem Gespür für Subtilitäten“ (Hamburger Abendblatt) aus Europas Geschichte einen fesselnden Cocktail. Er knöpft sich die europäischen Länder vor und klärt, ob die Unterschiede doch zu groß sind – zwischen Polen, einem Land das schon mal von allen Nachbarn überfallen wurde, und Deutschland, das schon mal alle Nachbarn überfallen hat. Die Schweiz ist nicht nur da die Ausnahme und schaut gern zu, wenn sich andere streiten. Holland wird bald vom Meer verschluckt und in Frankreich löst sich der Staat auf. Kann man Grenzen schließen in der Hoffnung, dass das Leid dahinter bleibt? Klar, sagt der Stammtisch, hat bei der DDR doch auch vierzig Jahre geklappt. Der dreimalige Spiegel-Bestsellerautor und achtfach ausgezeichnete Kabarettist fordert die Vereinigten Staaten von Europa.

Comedy-Artist Jens Ohle bietet eine Showeinlage wie ein Pokalfinale – nur lustig. Absolut spontan, direkt und mit „Hamburger Schnauze“ agiert Jens Ohle vor, im und mit dem Publikum. Schon an seinem ersten Satz hört der Zuschauer – der Mann ist Norddeutscher. Im Norderney-Special von Köslings Komedy Klub präsentiert er Auszüge aus seinem Soloprogramm, das einer Stuntshow gleicht: spektakuläre Leiterakrobatik, knallharte Zirkusstunts und coole Stand-up-Comedy. Jens Ohle führt atemberaubende Artistik so vor, dass sich sein Publikum vor Lachen wegschmeißt. Für seine Acts gibt es keine Schublade. Die Westdeutsche Allgemeine Zeitung brachte es auf den Punkt: „Der Hamburger Chaos-Improvisator war der Kracher.“

Stand-up-Comedian Marvin Spencer hat viel zu sagen: über Religion, Politik und Gesellschaft; aber vor allem über seine privaten Abgründe. Denn er ist der Meinung: „Comedy muss allen wehtun, ohne Ausnahme.“ Der junge Künstler hinterlässt eine Spur der Verwüstung auf den Bühnen dieses Landes. Denn wenn er hinters Mikrofon tritt, packt der Feingeist verbal die Fäuste aus und befördert billige Pointen und vorhersehbare Gags gleich mit dem ersten Punch ins Aus. Handwerklich ausgereift, setzt er auf Charakter statt auf Karikaturen. Er provoziert nicht, um zu provozieren – er überrascht, um sein Publikum zum Lachen zu bringen. Mit seiner Mischung aus Stand-up-Comedy amerikanischer Schule und politischem Kabarett hat der Hamburger zahlreiche Wettbewerbe gewonnen und wurde 2015 mit dem renommierten Münchner Kabarett Kaktus ausgezeichnet.

Gastgeber Marcel Kösling ist die Allzweckwaffe des jungen Kabaretts. Er verbindet Comedy, Kabarett, Musik und Zauberei. Dabei ist er vielseitig, schlagfertig, charmant und magisch. Wo Marcel Kösling auftritt, geht es unverschämt zu. Unverschämt humorvoll. Seine Programme bringen die Zuschauer gleichermaßen zum Lachen und Staunen. Durch über zehn Jahre Erfahrung als professioneller Zauberkünstler und achtfach ausgezeichneter Kabarettist schafft er es schnell, das Publikum auf seine Seite zu ziehen. Seit Anfang 2012 ist er sogar Weltrekordträger und durfte sich mit „Die meisten Magier in einer Zaubergala“ im Guinness Buch der Rekorde verewigen. In seiner Show „Köslings Komedy Klub“ ist er als Moderator das Bindeglied zwischen seinen Kollegen und präsentiert zudem Auszüge aus seinen drei abendfüllenden Shows.


>> Alle Termine

Weitere aktuelle Kabarettprogramme:

Von_Napoloen_lernen_Sebastian_SchnoyVon Napoleon lernen, wie man sich vor dem Abwasch drückt

Konsumsüchtige Italiener, betrunkene Iren, bauwahn-
sinnige Spanier und Griechen, die siechen – ist das die Wahrheit? Sebastian Schnoy, Deutschlands unterhaltsamster Historiker, blickt zurück und entdeckt zahlreiche Sternstunden in der Geschichte unserer europäischen Nachbarn: Ob Fußbodenheizungen und Kurzparkzonen im alten Rom, Blind Dates und Bildbearbeitung im englischen Mittelalter oder Kreuzfahrtschiffe im antiken Griechenland – jede Nation hat Dinge vorzuweisen, von denen wir noch heute profitieren.

Schnoy_Plakat_Europa_1London, Paris, Hongkong… Hauptsache Europa!

Ist das Wurstcroissant das Einzige, was Deutschland und Frankreich verbindet? Welche Geheimbotschaften verbergen sich hinter den IKEA-Namen? Und sind die Österreicher tatsächlich nur die Nachfahren der Fußlahmen, die bei den Völkerwanderungen an den Hängen der Alpen liegen geblieben sind?
Sicher ist eines: Ein Deutscher konnte nur Papst werden, weil Benedikt sein Handtuch auf den Heiligen Stuhl gelegt hat…

>> Zu den Programmen

Blog: besuchen Sie Sebastian Schnoy hinter den Kulissen!


Mein Buch ist fertig, aber noch nicht im Handel, am [...]

Quatsch Comedy Club

Berlin, 12.- 14.06.2015: Moderation im Quatsch Comedy [...]

Schreiben auf Mallorca

Ruhe zum Buch schreiben: gefunden auf Mallorca. So sieht [...]

Kollegen

Kollegen - was wäre ich ohne sie im Job! [...]

Noch mehr Blog-Geschichten gibt es hier:

>> BLOG