Dez
22
Fr
2017
Weihnachtskabarett-Gala mit Sebastian Schnoy, Frank Grischek, Marvin Spencer – AUSVERKAUFT – @ KulturSchusterei Barmstedt
Dez 22 um 20:00

Foto Weihnachtskabarett-Gala_hochWeihnachtskabarett-Gala: Lachen bis der Weihnachtsmann kommt!

Die heiligen drei Kabarettisten bieten mehr als vertrocknete Myrrhe und parfümierte Öle

Drei heilige Kabarettisten, die das gesamte Jahr über mit ihren Programmen durch Deutschland touren, folgen ihrem Stern, um sich während der Vorweihnachtszeit zu einer gemeinsamen Kabarett-Gala in ihrer Heimat zu versammeln. Die Spezialisten für bösen Humor lassen kein Thema aus. Wer politisches Kabarett mag, wird den Abend genauso genießen wie all jene, die über das Leben am liebsten lachen wollen. Denn Humor ist das Einzige, was immer hilft. Die Top-Kabarettisten Sebastian Schnoy, Frank Grischek und Marvin Spencer präsentieren ihre besten Nummern und beantworten die Frage: Gibt es 2017 überhaupt einen Grund zu feiern? Und wenn ja, mit wem? Hauptsache wir sind zusammen.

Dez
30
Sa
2017
Mixed-Show – Norderney-Special: Köslings Komedy Klub @ Haus der Insel, Norderney
Dez 30 um 20:00

Foto: Nik Steinke

Norderney-Special: Köslings Komedy Klub ist reif für die Insel

Comedy, Kabarett, Zauberei und Artistik mischen die Lachmuskeln auf

Zum Jahresende verspricht Kabarettist und Zauberer Marcel Kösling den Bewohnern und Gästen Norderneys zwei Stunden beste Unterhaltung. Zwischen Weihnachtsstollen und Silvesterböllern präsentiert er „Köslings Komedy Klub“. Am 30. Dezember 2017 führt der Hamburger ab 20 Uhr durch die Show und holt nach und nach seine Kollegen auf die Bühne: Zusammen mit Sebastian Schnoy, Jens Ohle und Marvin Spencer garantiert er im Haus der Insel (Am Kurtheater 1, 26548 Norderney) höchste Strapazen für die Lachmuskeln.

Kabarettist Sebastian Schnoy braut mit seinem Witz und „untrüglichem Gespür für Subtilitäten“ (Hamburger Abendblatt) aus Europas Geschichte einen fesselnden Cocktail. Er knöpft sich die europäischen Länder vor und klärt, ob die Unterschiede doch zu groß sind – zwischen Polen, einem Land das schon mal von allen Nachbarn überfallen wurde, und Deutschland, das schon mal alle Nachbarn überfallen hat. Die Schweiz ist nicht nur da die Ausnahme und schaut gern zu, wenn sich andere streiten. Holland wird bald vom Meer verschluckt und in Frankreich löst sich der Staat auf. Kann man Grenzen schließen in der Hoffnung, dass das Leid dahinter bleibt? Klar, sagt der Stammtisch, hat bei der DDR doch auch vierzig Jahre geklappt. Der dreimalige Spiegel-Bestsellerautor und achtfach ausgezeichnete Kabarettist fordert die Vereinigten Staaten von Europa.

Comedy-Artist Jens Ohle bietet eine Showeinlage wie ein Pokalfinale – nur lustig. Absolut spontan, direkt und mit „Hamburger Schnauze“ agiert Jens Ohle vor, im und mit dem Publikum. Schon an seinem ersten Satz hört der Zuschauer – der Mann ist Norddeutscher. Im Norderney-Special von Köslings Komedy Klub präsentiert er Auszüge aus seinem Soloprogramm, das einer Stuntshow gleicht: spektakuläre Leiterakrobatik, knallharte Zirkusstunts und coole Stand-up-Comedy. Jens Ohle führt atemberaubende Artistik so vor, dass sich sein Publikum vor Lachen wegschmeißt. Für seine Acts gibt es keine Schublade. Die Westdeutsche Allgemeine Zeitung brachte es auf den Punkt: „Der Hamburger Chaos-Improvisator war der Kracher.“

Stand-up-Comedian Marvin Spencer hat viel zu sagen: über Religion, Politik und Gesellschaft; aber vor allem über seine privaten Abgründe. Denn er ist der Meinung: „Comedy muss allen wehtun, ohne Ausnahme.“ Der junge Künstler hinterlässt eine Spur der Verwüstung auf den Bühnen dieses Landes. Denn wenn er hinters Mikrofon tritt, packt der Feingeist verbal die Fäuste aus und befördert billige Pointen und vorhersehbare Gags gleich mit dem ersten Punch ins Aus. Handwerklich ausgereift, setzt er auf Charakter statt auf Karikaturen. Er provoziert nicht, um zu provozieren – er überrascht, um sein Publikum zum Lachen zu bringen. Mit seiner Mischung aus Stand-up-Comedy amerikanischer Schule und politischem Kabarett hat der Hamburger zahlreiche Wettbewerbe gewonnen und wurde 2015 mit dem renommierten Münchner Kabarett Kaktus ausgezeichnet.

Gastgeber Marcel Kösling ist die Allzweckwaffe des jungen Kabaretts. Er verbindet Comedy, Kabarett, Musik und Zauberei. Dabei ist er vielseitig, schlagfertig, charmant und magisch. Wo Marcel Kösling auftritt, geht es unverschämt zu. Unverschämt humorvoll. Seine Programme bringen die Zuschauer gleichermaßen zum Lachen und Staunen. Durch über zehn Jahre Erfahrung als professioneller Zauberkünstler und achtfach ausgezeichneter Kabarettist schafft er es schnell, das Publikum auf seine Seite zu ziehen. Seit Anfang 2012 ist er sogar Weltrekordträger und durfte sich mit „Die meisten Magier in einer Zaubergala“ im Guinness Buch der Rekorde verewigen. In seiner Show „Köslings Komedy Klub“ ist er als Moderator das Bindeglied zwischen seinen Kollegen und präsentiert zudem Auszüge aus seinen drei abendfüllenden Shows.

Jan
12
Fr
2018
Moderation: Quatsch Comedy Club @ Stage Club, Hamburg
Jan 12 um 20:00
Jan
13
Sa
2018
Moderation: Quatsch Comedy Club @ Stage Club, Hamburg
Jan 13 um 20:00
Jan
19
Fr
2018
Solo-Kabarett: „Dummikratie – Warum Deppen Idioten wählen“ @ Kulturzentrum Linse e.V., Weingarten
Jan 19 um 20:00

Dummikratie Sebastian Schnoy Pressefoto hochkant„Dummikratie – Warum Deppen Idioten wählen“

Politisches Kabarett ohne Zeigefinger

Warum ist Stumpfsinn so erfolgreich? Wieso werden politische Zeitungen am meisten gelesen, wenn es um Rückenschmerzen geht? Dummikratie ist Sebastian Schnoys neuer Rundumschlag gegen jede Form von Vereinfachung. Böse aber versöhnlich. Lustig aber oft nachdenklich bleibt er das, was er immer war: ein notorischer Optimist. Schnoys Kabarett gibt Kraft zum Leben und für die nächste Auseinandersetzung mit Vollpfosten und Zynikern. Er liefert neue Munition für müde Aufklärer. Was ist uns wirklich wichtig? Und wenn wir es wissen, wieso feiern wir es nicht laut hörbar mit Tschingderassabum? Sebastian Schnoy, dekoriert mit acht Kulturpreisen und Autor dreier Spiegelbestseller, hat viel zu sagen. Vor allem bei einem ist er sich ganz sicher: Die Welt retten werden die Netten.

Jan
20
Sa
2018
Solo-Kabarett: „Hauptsache Europa! Jetzt erst recht!“ @ Theaterforum Gauting im bosco
Jan 20 um 20:00

Sebastian Schnoy 2

„Hauptsache Europa! Jetzt erst recht!“

Als in Großbritannien für den Austritt aus der EU getrommelt wurde, durften Übertreibungen nicht fehlen. Angeblich – so hörte man in jedem Pub – habe Brüssel 1980 probiert, in England den Rechtsverkehr einzuführen, übergangsweise nur für LKW. Das Zusammenwachsen des Kontinents stockt. Großbritannien hat den Brexit beschlossen.

Sind die Unterschiede in Europa doch zu groß? Zwischen Polen, einem Land das schon mal von allen Nachbarn überfallen wurde, und Deutschland, das schon mal alle Nachbarn überfallen hat. Die Schweiz ist nicht nur da die Ausnahme und schaut gern zu, wenn sich andere streiten. Holland wird bald vom Meer verschluckt und in Frankreich löst sich der Staat auf. Kann man Grenzen schließen in der Hoffnung, dass das Leid dahinter bleibt? Klar, sagt der Stammtisch, hat bei der DDR doch auch vierzig Jahre geklappt.

Jetzt braucht es leidenschaftliche Europäer, die den Laden noch retten. Schnoy gehört dazu und Sie hoffentlich auch. Aufklärung ist eine Kulturpflanze, die täglich neu gegossen werden muss, Hass und Dummheit dagegen wachsen wie von selbst. Hast Du einen Opa, dann schick ihn nach Europa war gestern. Alle aufs Deck und ans Ruder, Jung und Alt und vor allem schnell, der Eisberg ist in Sicht!

Jan
25
Do
2018
Kabarettistische Einlage: Gala / geschlossene Gesellschaft @ Stuttgart
Jan 25 um 20:50
Jan
26
Fr
2018
Moderation: 16. Hamburger Comedy Pokal 2018, Hauptrunde @ Eidelstedter Bürgerhaus, Hamburg
Jan 26 um 20:00

Sebastian Schnoy_hochHamburgs Comedy Highlight findet alljährlich Ende Januar statt. 20 Comedians aus dem gesamten deutschsprachigen Raum kämpfen um die heißbegehrte Trophäe aus Frottier und um 6.500,- Preisgelder! Ob Comedy, Kabarett oder Musik-Comedy, zwei Runden sind zu überstehen, um das Finale zu erreichen. Der Hamburger Comedy Pokal ist für viele der teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler der Startschuss um den Norden und den Rest der Republik zu erobern.

Die Hauptrunde

In der Hauptrunde treten parallel in zehn Kulturzentren jeweils zwei Comedians an. 45 Minuten hat jeder Künstler Zeit, Publikum und eine Hausjury davon zu überzeugen, das sein Auftritt eine Empfehlung für das Halbfinale ist. Sebastian Schnoy moderiert die Hauptrunde im Eidelstedter Bürgerhaus.

Jan
27
Sa
2018
Moderation: 16. Hamburger Comedy Pokal 2018, Halbfinale @ Goldbekhaus, Hamburg
Jan 27 um 20:00

Sebastian Schnoy_hochHamburgs Comedy Highlight findet alljährlich Ende Januar statt. 20 Comedians aus dem gesamten deutschsprachigen Raum kämpfen um die heißbegehrte Trophäe aus Frottier und um 6.500,- Preisgelder! Ob Comedy, Kabarett oder Musik-Comedy, zwei Runden sind zu überstehen, um das Finale zu erreichen. Der Hamburger Comedy Pokal ist für viele der teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler der Startschuss um den Norden und den Rest der Republik zu erobern.

Das Halbfinale

Nun treten die verbleibenden 10 Künstler parallel in fünf Kulturzentren auf. Nach dem gleichen Prinzip wie am Vortag in der Hauptrunde wird entschieden, welche fünf Comedians direkt ins Finale einziehen und um die begehrten Frottee-Pokale kämpfen werden. Wer gegeneinander antritt, entscheidet sich nach der Hauptrunde. Sebastian Schnoy moderiert das Halbfinale im Goldbekhaus.

 

Jan
28
So
2018
Moderation: 16. Hamburger Comedy Pokal 2018, 2. Chance Show @ Schmidts Tivoli Hamburg
Jan 28 um 19:00

Sebastian Schnoy_hochHamburgs Comedy Highlight findet alljährlich Ende Januar statt. 20 Comedians aus dem gesamten deutschsprachigen Raum kämpfen um die heißbegehrte Trophäe aus Frottier und um 6.500,- Preisgelder! Ob Comedy, Kabarett oder Musik-Comedy, zwei Runden sind zu überstehen, um das Finale zu erreichen. Der Hamburger Comedy Pokal ist für viele der teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler der Startschuss um den Norden und den Rest der Republik zu erobern.

Die 2. Chance Show

Alle Comedians, die in der Hauptrunde und im Halbfinale ausgeschieden sind, bekommen eine 2. Chance! An diesem Abend müssen sie im Schmidt Theater auf der Reeperbahn die Jury überzeugen um den sechsten und siebten Startplatz im Finale zu ergattern.

Jan
29
Mo
2018
Moderation: 16. Hamburger Comedy Pokal 2018, Finale @ Schmidts TIVOLI, Hamburg
Jan 29 um 20:00

Sebastian Schnoy_hochHamburgs Comedy Highlight findet alljährlich Ende Januar statt. 20 Comedians aus dem gesamten deutschsprachigen Raum kämpfen um die heißbegehrte Trophäe aus Frottier und um 6.500,- Preisgelder! Ob Comedy, Kabarett oder Musik-Comedy, zwei Runden sind zu überstehen, um das Finale zu erreichen. Der Hamburger Comedy Pokal ist für viele der teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler der Startschuss um den Norden und den Rest der Republik zu erobern.

Das Finale

Sieben Finalisten (die fünf Halbfinal-Gewinner und die beiden Erstplatzierten aus der 2. Chance Show) kämpfen im Schmidts Tivoli um Platzierung und Preisgelder.  Eine Jury aus Hamburger Künstlern, Theaterredakteuren, Künstleragenten und Programmleitern entscheidet über die Platzierung. Den Publikumspreis (gestiftet vom Jungen Hotel Hamburg) vergibt das Publikum

 

Feb
1
Do
2018
Solo-Kabarett: „Von Krösus lernen, wie man den Goldesel melkt“ @ daunstärs Langenhagen
Feb 1 um 20:00

Von der irren Jagd nach dem Geld …

„Geld ist mir nicht wichtig“ – Nicolas Berggruen, Milliardär

Wer hatte eigentlich zuerst die Idee, dass es schlauer ist, andere für sich arbeiten zu lassen? Wieso gehört bis heute immer wenigen so viel und vielen so wenig? Wieso ist man selbst stets auf der falschen Seite und wird sich das jemals ändern? Und warum denken die Deutschen heute öfter an Geld als an Liebe?

Sebastian Schnoy zeigt, mit welchen Tricks es Adel, Fabrikanten und Spekulanten in den letzten 3.000 Jahren gelang, sich die Taschen vollzustopfen. Warum sind alle Versuche, ohne Geld zu leben, am Geld gescheitert? Warum war Krösus so prägend? Welche Rolle muss Geld spielen, damit Geld keine Rolle mehr spielt? Und was meinte Henry Ford, als er sagte: „Wenn die Menschen das Geldsystem verstehen würden, gäbe es eine Revolution, noch vor morgen früh.“? Nach diesem Programm verstehen Sie es.

(Die Revolution findet direkt im Anschluss an die Vorstellung statt. Bequeme Kleidung wird empfohlen.)

Feb
2
Fr
2018
Solo-Kabarett: „Dummikratie – Warum Deppen Idioten wählen“ @ Rotationstheater Remscheid
Feb 2 um 20:00

Dummikratie Sebastian Schnoy Pressefoto hochkant„Dummikratie – Warum Deppen Idioten wählen“

Politisches Kabarett ohne Zeigefinger

Warum ist Stumpfsinn so erfolgreich? Wieso werden politische Zeitungen am meisten gelesen, wenn es um Rückenschmerzen geht? Dummikratie ist Sebastian Schnoys neuer Rundumschlag gegen jede Form von Vereinfachung. Böse aber versöhnlich. Lustig aber oft nachdenklich bleibt er das, was er immer war: ein notorischer Optimist. Schnoys Kabarett gibt Kraft zum Leben und für die nächste Auseinandersetzung mit Vollpfosten und Zynikern. Er liefert neue Munition für müde Aufklärer. Was ist uns wirklich wichtig? Und wenn wir es wissen, wieso feiern wir es nicht laut hörbar mit Tschingderassabum? Sebastian Schnoy, dekoriert mit acht Kulturpreisen und Autor dreier Spiegelbestseller, hat viel zu sagen. Vor allem bei einem ist er sich ganz sicher: Die Welt retten werden die Netten.

Feb
7
Mi
2018
Solo-Kabarett: „Dummikratie – Warum Deppen Idioten wählen“ @ Theater Alte Mühle, Bad Vilbel
Feb 7 um 20:00

Dummikratie Sebastian Schnoy Pressefoto hochkant„Dummikratie – Warum Deppen Idioten wählen“

Politisches Kabarett ohne Zeigefinger

Warum ist Stumpfsinn so erfolgreich? Wieso werden politische Zeitungen am meisten gelesen, wenn es um Rückenschmerzen geht? Dummikratie ist Sebastian Schnoys neuer Rundumschlag gegen jede Form von Vereinfachung. Böse aber versöhnlich. Lustig aber oft nachdenklich bleibt er das, was er immer war: ein notorischer Optimist. Schnoys Kabarett gibt Kraft zum Leben und für die nächste Auseinandersetzung mit Vollpfosten und Zynikern. Er liefert neue Munition für müde Aufklärer. Was ist uns wirklich wichtig? Und wenn wir es wissen, wieso feiern wir es nicht laut hörbar mit Tschingderassabum? Sebastian Schnoy, dekoriert mit acht Kulturpreisen und Autor dreier Spiegelbestseller, hat viel zu sagen. Vor allem bei einem ist er sich ganz sicher: Die Welt retten werden die Netten.

Feb
15
Do
2018
Mixed-Show: Best-of Sebastian Schnoy @ 12. Komische Nacht Bremerhaven, diverse Spielorte
Feb 15 um 19:30

Sebastian Schnoy 2Sebastian Schnoy mit dem Besten aus seine, Programm „Hauptsache Europa! Jetzt erst recht!“

Sebastian Schnoy braut mit seinem Witz und „untrüglichem Gespür für Subtilitäten“ (Hamburger Abendblatt) aus Europas Geschichte einen fesselnden Cocktail. Er wirft einen Blick auf die Bundesrepublik und ihre Nachbarländer und klärt, ob die Unterschiede zwischen uns und ihnen zu groß sind. Zwischen Polen, einem Land das schon mal von allen Nachbarn überfallen wurde, und Deutschland, das schon mal alle Nachbarn überfallen hat. Die Schweiz ist nicht nur da die Ausnahme und schaut gern zu, wenn sich andere streiten. Holland wird bald vom Meer verschluckt und in Frankreich löst sich der Staat auf. Kann man Grenzen schließen in der Hoffnung, dass das Leid dahinter bleibt? Klar, sagt der Stammtisch, hat bei der DDR doch auch vierzig Jahre geklappt.

Locations 12. Komische Nacht Bremerhaven: ATLANTIC Hotel SAIL City, Das Rüssel, Lloyd’s, Natusch, PIER 6, Strandhalle, Villa Seebeck | Café – Restaurant

Feb
16
Fr
2018
Solo-Kabarett: „Dummikratie – Warum Deppen Idioten wählen“ @ Kulturbastion Torgau
Feb 16 um 20:00

Dummikratie Sebastian Schnoy Pressefoto hochkant„Dummikratie – Warum Deppen Idioten wählen“

Politisches Kabarett ohne Zeigefinger

Warum ist Stumpfsinn so erfolgreich? Wieso werden politische Zeitungen am meisten gelesen, wenn es um Rückenschmerzen geht? Dummikratie ist Sebastian Schnoys neuer Rundumschlag gegen jede Form von Vereinfachung. Böse aber versöhnlich. Lustig aber oft nachdenklich bleibt er das, was er immer war: ein notorischer Optimist. Schnoys Kabarett gibt Kraft zum Leben und für die nächste Auseinandersetzung mit Vollpfosten und Zynikern. Er liefert neue Munition für müde Aufklärer. Was ist uns wirklich wichtig? Und wenn wir es wissen, wieso feiern wir es nicht laut hörbar mit Tschingderassabum? Sebastian Schnoy, dekoriert mit acht Kulturpreisen und Autor dreier Spiegelbestseller, hat viel zu sagen. Vor allem bei einem ist er sich ganz sicher: Die Welt retten werden die Netten.

Feb
23
Fr
2018
Solo-Kabarett: „Hauptsache Europa! Jetzt erst recht!“ @ Heilbronner Volkshochschule im Deutschhof, Heilbronn
Feb 23 um 19:00

Sebastian Schnoy 2

„Hauptsache Europa! Jetzt erst recht!“

Als in Großbritannien für den Austritt aus der EU getrommelt wurde, durften Übertreibungen nicht fehlen. Angeblich – so hörte man in jedem Pub – habe Brüssel 1980 probiert, in England den Rechtsverkehr einzuführen, übergangsweise nur für LKW. Das Zusammenwachsen des Kontinents stockt. Großbritannien hat den Brexit beschlossen.

Sind die Unterschiede in Europa doch zu groß? Zwischen Polen, einem Land das schon mal von allen Nachbarn überfallen wurde, und Deutschland, das schon mal alle Nachbarn überfallen hat. Die Schweiz ist nicht nur da die Ausnahme und schaut gern zu, wenn sich andere streiten. Holland wird bald vom Meer verschluckt und in Frankreich löst sich der Staat auf. Kann man Grenzen schließen in der Hoffnung, dass das Leid dahinter bleibt? Klar, sagt der Stammtisch, hat bei der DDR doch auch vierzig Jahre geklappt.

Jetzt braucht es leidenschaftliche Europäer, die den Laden noch retten. Schnoy gehört dazu und Sie hoffentlich auch. Aufklärung ist eine Kulturpflanze, die täglich neu gegossen werden muss, Hass und Dummheit dagegen wachsen wie von selbst. Hast Du einen Opa, dann schick ihn nach Europa war gestern. Alle aufs Deck und ans Ruder, Jung und Alt und vor allem schnell, der Eisberg ist in Sicht!

Feb
24
Sa
2018
Solo-Kabarett: „Dummikratie – Warum Deppen Idioten wählen“ @ Kulturhaus Lüdenscheid
Feb 24 um 19:30

Dummikratie Sebastian Schnoy Pressefoto hochkant„Dummikratie – Warum Deppen Idioten wählen“

Politisches Kabarett ohne Zeigefinger

Warum ist Stumpfsinn so erfolgreich? Wieso werden politische Zeitungen am meisten gelesen, wenn es um Rückenschmerzen geht? Dummikratie ist Sebastian Schnoys neuer Rundumschlag gegen jede Form von Vereinfachung. Böse aber versöhnlich. Lustig aber oft nachdenklich bleibt er das, was er immer war: ein notorischer Optimist. Schnoys Kabarett gibt Kraft zum Leben und für die nächste Auseinandersetzung mit Vollpfosten und Zynikern. Er liefert neue Munition für müde Aufklärer. Was ist uns wirklich wichtig? Und wenn wir es wissen, wieso feiern wir es nicht laut hörbar mit Tschingderassabum? Sebastian Schnoy, dekoriert mit acht Kulturpreisen und Autor dreier Spiegelbestseller, hat viel zu sagen. Vor allem bei einem ist er sich ganz sicher: Die Welt retten werden die Netten.

Mrz
2
Fr
2018
Kabarettistische Einlage: „Hauptsache Europa! Jetzt erst recht!“ @ 3. Seesener Lachnacht: Aula Schulzentrum Seesen
Mrz 2 um 20:00

Sebastian Schnoy 2

3. Seesener Lachnacht mit Sebastian Schnoy, Ingmar Stadelmann, Onkel Fisch, El Mago Masin, Ole Lehmann (Moderation)

„Hauptsache Europa! Jetzt erst recht!“

Als in Großbritannien für den Austritt aus der EU getrommelt wurde, durften Übertreibungen nicht fehlen. Angeblich – so hörte man in jedem Pub – habe Brüssel 1980 probiert, in England den Rechtsverkehr einzuführen, übergangsweise nur für LKW. Das Zusammenwachsen des Kontinents stockt. Großbritannien hat den Brexit beschlossen.

Sind die Unterschiede in Europa doch zu groß? Zwischen Polen, einem Land das schon mal von allen Nachbarn überfallen wurde, und Deutschland, das schon mal alle Nachbarn überfallen hat. Die Schweiz ist nicht nur da die Ausnahme und schaut gern zu, wenn sich andere streiten. Holland wird bald vom Meer verschluckt und in Frankreich löst sich der Staat auf. Kann man Grenzen schließen in der Hoffnung, dass das Leid dahinter bleibt? Klar, sagt der Stammtisch, hat bei der DDR doch auch vierzig Jahre geklappt.

Jetzt braucht es leidenschaftliche Europäer, die den Laden noch retten. Schnoy gehört dazu und Sie hoffentlich auch. Aufklärung ist eine Kulturpflanze, die täglich neu gegossen werden muss, Hass und Dummheit dagegen wachsen wie von selbst. Hast Du einen Opa, dann schick ihn nach Europa war gestern. Alle aufs Deck und ans Ruder, Jung und Alt und vor allem schnell, der Eisberg ist in Sicht!

Mrz
7
Mi
2018
Solo-Kabarett: „Dummikratie – Warum Deppen Idioten wählen“ @ BKA-Theater, Berlin
Mrz 7 um 20:00

Dummikratie Sebastian Schnoy Pressefoto hochkant„Dummikratie – Warum Deppen Idioten wählen“

Politisches Kabarett ohne Zeigefinger

Warum ist Stumpfsinn so erfolgreich? Wieso werden politische Zeitungen am meisten gelesen, wenn es um Rückenschmerzen geht? Dummikratie ist Sebastian Schnoys neuer Rundumschlag gegen jede Form von Vereinfachung. Böse aber versöhnlich. Lustig aber oft nachdenklich bleibt er das, was er immer war: ein notorischer Optimist. Schnoys Kabarett gibt Kraft zum Leben und für die nächste Auseinandersetzung mit Vollpfosten und Zynikern. Er liefert neue Munition für müde Aufklärer. Was ist uns wirklich wichtig? Und wenn wir es wissen, wieso feiern wir es nicht laut hörbar mit Tschingderassabum? Sebastian Schnoy, dekoriert mit acht Kulturpreisen und Autor dreier Spiegelbestseller, hat viel zu sagen. Vor allem bei einem ist er sich ganz sicher: Die Welt retten werden die Netten.